Raffteichbad Braunschweig

  • Sanierung und Neugestaltung der Freianlagen

  • Barrierefreie, behindertengerechte Gestaltung

  • Spielflächen für Kinder

  • Umfangreiche Liege- und Sitzflächen

  • Planungsfläche

  • Herstellungssumme: 580.000 €

  • Ausführungszeitraum: 2007/2010

  • Auftraggeber: Stadtbad Braunschweig         Sport- und Freizeit GmbH

Hille und Müller Landschaftsarchitekten gestalten nach dem Freibad Bürgerpark ein weiteres Freibad in Braunschweig

 

Masterplan als Grundlage einer anspruchsvollen Landschaftsarchitektur

Das Sommerbad Raffteich liegt am westlichen Stadtrand Braunschweigs am Übergang vom Westpark in die freie Landschaft. Für die umfangreiche Sanierung und Neugestaltung, die in mehreren Bauabschnitten realisiert werden soll, wurden die Landschaftsarchitekten BDLA Hille und Müller zuerst mit einem Masterplan beauftragt, der auch den Parkplatz, sowie neue Gebäude und eine große Wasserrutsche beinhaltet.

Im ersten Bauabschnitt wurden die Freianlagen des Bades vollständig saniert und neu gestaltet. Es gibt weder Barrieren noch Stufen und das gesamte Gelände ist frei einsehbar. Die Liegewiese grenzt direkt an den Beckenumgang an und wird durch konzentrische Bodenwellen gegliedert, deren imaginäres Zentrum die Landschaftsarchitekten in das Sprungbecken gelegt haben.

Durch die einheitliche Pflasterung um Schwimmer-, Sprung- und Planschbecken wirkt das Schwimmbad großzügig und offen.

Bequeme Sitzbänke und Holzdecks laden zum Sitzen und Liegen ein. Bäume und Bambus setzen Akzente und bieten Schatten.

 

 

Farbgestaltung als Mittel der Landschaftsarchitektur

Die Farbgestaltung in den Laufflächen basiert auf sandgelb als Assoziation Sandstrand und wasserblau in den integrierten Duschbecken; ein bunter Stangenwald leitet nach den Plänen der Landschaftsarchitekten BDLA Hille und Müller über zum Kleinkinderbereich mit Planschbecken, einem Sonnensegel, dem schattenspendenden Baumhain und Kleinspielgeräten.

 

Auch Wasser- und Sandspielflächen sind Teil der Landschaftsarchitektur

Das Ensemble wird durch einen Wasserspielplatz, das 'Splashpad' ergänzt. Diverse Wasserspiele, Wasserspritzen und –tunnel locken Kinder, Jugendlichen und Erwachsene an. Als ruhigen Bereich am Rand haben die Landschaftsarchitekten BDLA Hille und Müller eine Sandspielfläche mit Spielhäuschen, berankter Pergola und schattigen Sitzplätzen geplant.